Projekte

Heimspiel Hafenstraße: ALLBAU-Kitas im Stadion

Rundes Revival: Tani Capitain (li.), Geschäftsführer Essener Chancen, und Jannica Wiesweg (re.), Kinderbeauftragte der ALLBAU AG, feiern das Wiederaufleben des "Heimspiel Hafenstraße" in 2017. Fotos: EC

Höhepunkt der Heimspiels: Die Kita-Kinder können mit den RWE-Idolen abklatschen.

Spannende Geschichtsstunde: Es gab Einblicke in Leben und Wirken von Melches und Rahn. Foto: Müller/EC

In Kooperation mit ALLBAU GmbH und AWO Essen laden die Essener Chancen Kinder und Jugendliche aus ihren Einrichtungen und Kitas zu Trainingsbesuch, Stadionrundgang und Heimspiel an der Hafenstraße ein. Im letzten Jahr feierte das Projekt ein rundes Revival: 20 Kinder der Altendorfer AWO-Kita am Jahnplatz waren zu Gast im Stadion Essen.

Zunächst steht der Besuch einer Trainingseinheit des Rot-Weiss-Teams auf dem Programm: Die große Gelegenheit, den RWE-Idolen einmal über die Schulter zu schauen. Danach geht's zur Sparkassen-Tribüne und dort in die Mannschaftskabinen, die von den Gästen stets genauestens inspiziert wurden. Hier können sie Einblicke erhaschen, die sonst allein den Essener Kickern vorbehalten sind.
„Beim Heimspiel Hafenstraße hatten die Rotzigen sichtlich Spaß“, ist Tani Capitain, Geschäftsführer der Essener Chancen, mit der Wiederauflebung des ALLBAU-Projekts zufrieden. „Der Ausflug war ein schönes Abenteuer für alle Beteiligten – auch für uns!“ Mit drei Bussen vom Nachwuchsleistungszentrum an der Seumannstraße hatten Capitain, Niklas Cox vom „Lernort Seumannstraße“ und Niclas Pieper aus der rot-weissen Geschäftsstelle die Kinder in der ALLBAU-Einrichtung eingesammelt und zur Hafenstraße gebracht.

Willkommenes Wiederaufleben
Von der VIP-Lounge ging‘s durch den Kabinengang direkt zum Spielfeldrand. Auf dem Weg dorthin musste ein bandagiertes Metallknie getätschelt werden: Die dort an der Wand befestigte Skulptur erinnert an den legendären RWE-Spieler Franz „Penny“ Islacker, der 1955 trotz einer schweren Knieverletzung beim Endspiel um die Deutsche Fußballmeisterschaft das entscheidende Tor erzielte und so den Pott nach Essen holte. Seit 2015 fungiert das aus der Wand ragende Bein als Glücksbringer.
Für die AWO-Kinder war das Abklatschen mit ihren Idolen aber sicher Höhepunkt des Heimspiels. Auch die RWE-Spieler freut die Aktion: Sie sind zwar Beifall gewohnt, aber das applaudierende Spalier am Eingang zum Trainingsplatz wird den Fußballern lange in Erinnerung bleiben.

Die ALLBAU GmbH ist Essener-Chancen-Partner beim Projekt „Heimspiel Hafenstraße“. In Zusammenarbeit mit der AWO Essen.

Adresse

Essener Chancen e.V.
Hafenstraße 97A
45356 Essen

Vielen Dank

Wir bedanken uns für Ihren Besuch und das Interesse an unseren Projekten!

Jetzt helfen!

Essener Chancen e.V.
IBAN DE80 3605 0105 0000 2265 97
BIC SPESDE3EXXX

oder per Paypal:
 

Copyright © 2019: Essener Chancen – Rot-Weisser Einsatz für Bildung, Teilhabe und Integration