Projekte

Fußball trifft Kultur: in der Gesamtschule Nord

Topteam: Dank Trainern, Lehrern und Betreuern haben die Schüler große Fortschritte gemacht. Fotos: Müller/EC

Gute Zeit trotz Hitzefrei: Autor und Filmemacher Ben Redelings begeisterte Kinder von „Fußball trifft Kultur“ und Gymnasium Nord-Ost mit einer Lesung im Stadion Essen.

Von Vogelheim nach Bergeborbeck: Mit Fußball trifft Kultur geht's auch aufs Grün des Stadion Essen.

In anderen Städten ist das Konzept schon eine Erfolgsgeschichte, jetzt ist das Projekt „Fußball trifft Kultur“ auch in Essen am Start: Zusammen mit der LitCam gGmbH geben Rot-Weiss und der Verein Essener Chancen seit 2015 24 Kindern der Gesamtschule Nord zweimal in der Woche die Gelegenheit, sprachlichen Förderunterricht, Fußball und kulturelle Aktivitäten in einer kompakten Kombination zu erleben. Besonders Schüler aus sozial schwachen Verhältnissen und mit Migrationshintergrund profitieren von dieser Form der Lernförderung.

„Der Clou von Fußball trifft Kultur ist, dass die Kinder vor Ort, im direkten Wechselspiel ihre Motivation für die Leidenschaft Fußball auf den Unterricht übertragen können“, erläutert Tani Capitain, Geschäftsführer der Essener Chancen, den Hintergrund der Aktion. Ins Leben gerufen wurde „Fußball trifft Kultur“ bereits im Schuljahr 2007/2008 von der LitCam GmbH in Frankfurt, inzwischen wird das Projekt in weiteren Städten mit bekannten Fußballvereinen, wie zum Beispiel Berlin oder Stuttgart durchgeführt.

Gute Chance auf Integration
Seit 2015 läuft das Projekt nun an der Gesamtschule Nord in Vogelheim. Die Kinder sollen durch das Fußballtraining ihre soziale Kompetenz und ihre Teamfähigkeit verbessern. Dieser Zusatzunterricht fördert zudem ihre Kenntnisse der deutschen Sprache und so ihre Motivation zum Lernen und Lesen. Gute Sprachkenntnisse geben den Schülern auch eine bessere Chance auf eine gelungene Integration in die Gesellschaft. Auf dem Platz fühlen sich die Kids sicher, dieses Selbstbewusstsein entwickeln sie auch im Unterricht.
Den Spaß am Fußball können die Kinder auf den Spaß an der Sprache übertragen, denn auf dem Platz ist die Kommunikation innerhalb der Mannschaft ebenfalls entscheidend. Trainiert werden die Kids von RWE-Jugendcoach Masataka Fukuoka. Ein weiterer wichtiger Projekt-Baustein sind regelmäßige kulturelle Aktivitäten, wie etwa der Besuch eines Museums oder Theaters, ein Rap-Poetry-Workshop oder ähnliches, die das Programm abrunden.

Abenteuer Abschlussturnier
Echte Highlights erleben die Kids dabei zuhauf: So reisen die Schüler jedes Jahr zum bundesweiten Abschlussturnier der Aktion Fußball trifft Kultur und lernen in z.B. Dortmund oder Frankfurt Projektteilnehmer aus Bundesligavereinen kennen. Die Rot-Weissen holten dabei schon zweimal den Fairnesspreis. Gerade erst besuchten die Kinder in der Sparkassen-Lounge des Stadion Essen eine exklusive Lesung mit Ben Redelings. Der Kult-Autor und -Filmemacher begeisterte die Schüler, indem er trockene Themen durch die Faszination Fußball richtig spannend machte!

Ermöglicht wird das Projekt „Fußball trifft Kultur“ durch die finanzielle Unterstützung der ifm electronic GmbH, die Kooperation mit dem Initiativkreis Ruhr/Talentmetropole Ruhr und der LitCam GmbH.

Adresse

Essener Chancen e.V.
Hafenstraße 97A
45356 Essen

Vielen Dank

Wir bedanken uns für Ihren Besuch und das Interesse an unseren Projekten!

Jetzt helfen!

Essener Chancen e.V.
IBAN DE80 3605 0105 0000 2265 97
BIC SPESDE3EXXX

oder per Paypal:
 

Copyright © 2019: Essener Chancen – Rot-Weisser Einsatz für Bildung, Teilhabe und Integration