Nachrichten

Sparkasse ist Herzenswünsche-Partner der ersten Stunde

Besondere Partnerschaft: RWE-Abwehrchef Philipp Zeiger, Marcus Uhlig, Vorstand Rot-Weiss Essen, Peter Gutowski, Kommunikation Sparkasse Essen, RWE-Mittelfeldstratege Timo Brauer und Ulrich Leibold, stellvertretender Filialleiter Sparkasse Essen, erfüllen Herzenswünsche aus der Sparkassen-Zentrale. Fotos: Müller/EC

Ein toller Jahresabschluss: RWE-Vorstand Marcus Uhlig freut sich schon auf die kleine und die große Bescherung.

Essener Chancen und Rot-Weiss Essen erfüllen wieder Herzenswünsche: An insgesamt 32 Baumstandorten können Bürger und Fans des Traditionsklubs noch bis zum 15. Dezember die 500 Kinderwünsche wahrmachen. Allein 19 dieser Standorte stemmt die Sparkasse Essen mit ihren über das gesamte Stadtgebiet verteilten Geschäftsstellen.

Da überrascht‘s kaum, dass die beiden Rot-Weiss-Profis Timo Brauer und Philipp Zeiger die Zentrale in der Innenstadt ansteuern, um ihre Herzenswünsche zu erfüllen. Mittelfeldstratege und Abwehrchef sind eingefleischte Fans der Essener Chancen und besuchten bereits im Sommer zu zweit die mit dem „Lernanstoß 2017“ ausgezeichnete Aktion „Schule is‘ auf‘m Platz“. Die Herzenswünsche halten die Rot-Weissen für besonders wichtig: „Mit einer kleinen Geste können wir so viel zurückgeben und den Kindern eine große Freude machen“, ist Zeiger überzeugt. „Weihnachten ist das Fest der Familie“, ergänzt Brauer, „mit den Herzenswünschen geben wir Kindern und Eltern die Gelegenheit, gemeinsam eine schöne Bescherung an der Hafenstraße zu feiern.“

Für Rot-Weiss und die Stadt Essen
Die Sparkasse Essen ist dabei Herzenswünsche-Partner der ersten Stunde: Seit der Premiere in 2012 begleitet die Institution die rot-weisse Sozialinitiative. Anfangs hatte die Sparkasse 20 Kugeln mit Kinderwünschen, inzwischen fährt sie mit 200 Kugeln in der ganzen Stadt den Faktor zehn auf. Gerade in der Zentrale finden sie reißenden Absatz: „Unsere Mitarbeiter warten nur darauf, dass wir endlich die Bäume schmücken“, schmunzelt Peter Gutowski aus der Kommunikationsabteilung der Sparkasse Essen. Die Kugeln dort waren deshalb bereits nach nur einem Tag vergriffen. „Wir unterstützen solche Aktionen sowieso gerne, aber Rot-Weiss Essen ist mein Lieblingssteckenpferd“, verrät Gutowski. Ein Herz für soziales Engagement hat auch Marcus Uhlig, der als neuer RWE-Vorstand gerade alle Bereiche des Bergeborbecker Traditionsklubs kennenlernt: „Da kann man als Verein gar nicht genug machen“, lobt der langjährige RWE-Enthusiast die Essener Chancen. „Das sollten wir so weiterführen und vielleicht noch erweitern – für Rot-Weiss Essen und die Stadt Essen!“

Uhlig hat sich längst Bilder von den vergangenen Bescherungen angeschaut: „Absolut beeindruckend: Man muss nur in die Gesichter der Kinder gucken. Da freue ich mich schon drauf!“ Zusammen mit dem 1. Vorsitzenden der Essener Chancen, Prof. Dr. Michael Welling, ist Uhlig sowohl auf der kleinen Bescherung in der AWO-Kita Grillostraße wie auch auf der großen im Assindia-Bereich des Stadion Essen zu Gast. „Wir machen die Herzenswünsche nicht, weil wir‘s müssen, sondern weil wir es unbedingt möchten: ein tolles Projekt, ein toller Jahresabschluss!“

In Zusammenarbeit mit der Sparkasse Essen.

Adresse

Essener Chancen e.V.
Hafenstraße 97A
45356 Essen

Vielen Dank!

Wir bedanken uns für Ihren Besuch und das Interesse an unseren Projekten.

Jetzt helfen!

Essener Chancen e.V.
IBAN DE80 3605 0105 0000 2265 97
BIC SPESDE3EXXX

oder per Paypal:
 

Copyright © 2017 : Essener Chancen – Rot-Weisser Einsatz für Schule, Ausbildung und Beruf