Nachrichten

RW-Ganztag: Hafenstraße besucht Hinseler Schule

Super Saisonfinale für den Rot-Weissen Ganztag: Die RWE-Akteure Gino Windmüller und Kamil Bednarski stellten sich den kniffligen Fragen der Hinseler-Schüler. Fotos: Capitain/EC

Genießen das geniale Wetter: Auf dem Pausenhof bolzten Kinder und Kicker.

Endlich hat’s geklappt: Am Dienstag machte der Rot-Weisse Ganztag von Essener Chancen und Jugendhilfe Essen (JHE) Halt an der Hinseler Schule. Die RWE-Kicker Gino Windmüller und Kamil Bednarski besuchten die OGS-Kinder in Essen-Überruhr.

Der Traditionsverein von der Hafenstraße hat sich nicht lumpen lassen und stellte für die Visite jenseits der Ruhr zwei Hochkaräter ab: Gino Windmüller hat sich in der zweiten Saisonhälfte zurück in die starke Defensive gekämpft, Kamil Bednarski ist aktueller Kandidat fürs Tor des Monats in der ARD-Sportschau und bringt Rot-Weiss Essen bundesweite Aufmerksamkeit.

Mit Plakaten, rot-weissen Bändern und viel Radau stehen die Schüler Spalier. Die Moderatoren Oskar und Dalibor empfangen den Besuch aufgeregt per Handschlag am Haupttor. Von der Pforte bringen die Kinder ihre Ehrengäste dann unter lauten Anfeuerungsrufen des kompletten Ganztags in den Speiseraum der Schule.
Selbst das leckere Mittagsessen kommt standesgemäß in den Vereinsfarben daher: Auf eine gute Sportlerportion Spaghetti folgt ein gesunder Tomaten-Mozzarella-Salat.
Annette Tischler, Fachbereichsleiterin der Jugendhilfe Essen, ist angetan von der Hingabe der Hinseler: „Die Schule wartet schon länger auf die Rot-Weissen und hat sich wirklich toll vorbereitet. Die OGS-Kinder konnten den Nachmittag in Gruppenarbeit mitgestalten und haben sich auch inhaltlich intensiv – und augenscheinlich mit viel Spaß! – mit dem Besuch beschäftigt.“

Szenenapplaus Kamil Bednarski
Gut gestärkt werden Bednarski und Windmüller von den Kids in die Turnhalle gelotst und müssen sich den kniffligen Fragen der Nachwuchs-Reporter stellen: „Wie seid ihr entdeckt worden?“, „Habt Ihr ein Ritual vor dem Spiel?“ oder „Was macht ihr in der Sommerpause?“. Hier bekam Kamil Bednarski Szenenapplaus, der im Sommer heiraten wird. Auch Gino Windmüller erfüllt sich einen Traum und reist mit seiner Freundin nach Sri Lanka.
„Und was macht ihr nach eurer Karriere?“ Die beiden Sportler sind gut gerüstet, beide gehen neben dem Fußball noch zur Uni. Bednarski studiert Betriebswirtschaftslehre und Windmüller Fitnessökonomie. Beide würden aber gerne nach ihrer aktiven Zeit weiter im Fußballgeschäft ihre Brötchen verdienen, denn „auch der Trainerberuf ist interessant“.

Zum Abschluss genießen Kicker und Kinder das geniale Wetter und bolzen gemeinsam auf dem idyllischen Rasenplatz neben dem Pausenhof. Gefühlte 50 Grundschüler auf dem Rasen, Team Windmüller gegen Team Bednarski – oder einfach alle gegen alle! Ein super Saisonfinale für den Rot-Weissen Ganztag. Ein Wiedersehen gibt es nach der Sommerpause: Die ganze Schule wird zum Auftaktspiel der Spielzeit 2017/2018 zum Gegenbesuch an die Hafenstraße eingeladen.

Adresse

Essener Chancen e.V.
Hafenstraße 97A
45356 Essen

Vielen Dank!

Wir bedanken uns für Ihren Besuch und das Interesse an unseren Projekten.

Jetzt helfen!

Essener Chancen e.V.
IBAN DE80 3605 0105 0000 2265 97
BIC SPESDE3EXXX

oder per Paypal:
 

Copyright © 2017 : Essener Chancen – Rot-Weisse Initiative für Schule, Ausbildung und Beruf.