Nachrichten

„Kick Racism Out“ erneut ein voller Erfolg!

Integrative Botschaft (v.l.n.r.): Tani Capitain, Geschäftsführer Essener Chancen, die RWE-Profis Timo Becker und Hervenogi Unzola sowie Oliver Kern, Geschäfstführer AWO Essen, setzen ein Zeichen gegen Rassismus. Fotos: Marnitz/AWO Essen

Schönes Highlight: Die Kids konnten sich mit Autogrammen ihrer Idole eindecken.

Eine Halle, elf Mannschaften und jede Menge Tore: Auch in diesem Jahr setzte das vom AWO-Fanprojekt Essen und der Agentur contact organisierte Turnier „Kick Racism Out“ ein Zeichen gegen Ausgrenzung, Diskriminierung und Fremdenfeindlichkeit. Bereits zum elften Mal luden die Veranstalter am heutigen Donnerstag ins Altenessener goalfever. Neben Pokalen erhielten die Mannschaften eine Einladung zum RWE-Heimspiel gegen den KFC Uerdingen.

Mehr als 100 Kinder und Jugendliche tummelten sich in der Soccerhalle an der Heßlerstraße und um 11 Uhr rollte der erste Ball über den Kunstrasen. Im Fünf-gegen-Fünf spielten die Teams um Pokale und engagierten sich zugleich für Integration und Spaß im Sport: Jede Mannschaft hatte Spieler aus mindestens drei Nationen im Kader. Doch Grenzen gab‘s weder auf noch neben dem Platz: „Rassismus ist scheiße, weil Menschen grundlos ausgeschlossen werden“, lobt Tani Capitain, Geschäftsführer der Essener Chancen, der wie schon im vergangenen Jahr Grußworte sprach, „würden wir in unserer Jugend nach Herkunft gehen, bekämen wir niemals eine Mannschaft auf den Platz.“

Großes Highlight war der Besuch der beiden RWE-Profis Timo Becker und Hervenogi Unzola. Nachdem die beiden von ihren Anfängen im Fußball berichteten, konnten die Kids sich mit Autogrammen ihrer Idole eindecken. Als Marcus Uhlig, Vorstand von Rot-Weiss Essen, dann um 14 Uhr die Turniersieger kürte, nahmen nicht nur die stolzer Gewinner der Frida-Levy-Schule (Jungen) und des Gymnasiums am Stoppenberg (Mädchen) einen Preis mit nach Hause: Alle Teilnehmer wurden zum nächsten Liga-Heimspiel der Rot-Weissen am 9. Dezember gegen den KFC Uerdingen eingeladen.

In Zusammenarbeit mit der AWO Essen.

Adresse

Essener Chancen e.V.
Hafenstraße 97A
45356 Essen

Vielen Dank!

Wir bedanken uns für Ihren Besuch und das Interesse an unseren Projekten.

Jetzt helfen!

Essener Chancen e.V.
IBAN DE80 3605 0105 0000 2265 97
BIC SPESDE3EXXX

oder per Paypal:
 

Copyright © 2017 : Essener Chancen – Rot-Weisser Einsatz für Schule, Ausbildung und Beruf