Nachrichten

Fußball trifft Kultur: „Toptrainer, Toplehrer und Topbetreuer“

Starke Steigerung: Auf dem Abschlussturnier in Dortmund schafften es die Essener Fußball-trifft-Kultur-Kids bis ins Halbfinale. Fotos: Müller/EC

Topteam: Dank Trainern, Lehrern und Betreuern haben die Schüler große Fortschritte gemacht.

Abschlussturnier mit Abenteuercharakter: In Dortmund kickten die Kinder auf Bundesliganiveau.

Das gesamte Schuljahr haben die 24 Kinder der Bildungsförderungsaktion „Fußball trifft Kultur“ von LitCam GmbH und Essener Chancen dem großen Abschlussturnier in Dortmund mit Teams aus dem ganzen Bundesgebiet entgegengefiebert. Zum Treppchenplatz hat es Freitag nicht gereicht, doch die Kids haben eine starke Entwicklung gemacht – schulisch wie auch sportlich.

„Das Abschlussturnier von Fußball trifft Kultur ist das große Motivationsziel fürs gesamte Schuljahr“, erklärt Karin Plötz, Direktorin der LitCam GmbH. Das Turnier fand im Rahmen der Ruhr Games 2017 statt, rund 390 Schüler aus elf verschiedenen Mannschaften, wie Borussia Dortmund, Eintracht Frankfurt oder Hamburger SV, spielten in 29 Teams um den begehrten Fußball-trifft-Kultur-Wanderpokal. Die 24 Kinder der Vogelheimer Gesamtschule Nord streiften das Dress für Rot-Weiss Essen und die Essener Chancen über.
„Sie haben sich so sehr auf das Turnier gefreut, dass einige in der Nacht vorher nicht schlafen konnten“, schmunzelt Lütfiye Ucar, Förderlehrerin von Fußball trifft Kultur. Schon am Donnerstag besuchten die Schüler das Jugendsport- und -kulturfestival Ruhr Games, am Freitag ging‘s dann aufs Grün des TSC Eintracht Eintracht Dortmund. In den Teams Essen-Nord I und II kämpften sich die von RWE-Jugendtrainer Masataka Fukuoka gecoachten Kids gegen die starke Konkurrenz bis ins Halbfinale vor, verpassten am Ende nur knapp den Podiumsplatz. Eine ordentliche Steigerung, denn im vergangenen Jahr war im Viertelfinale Schluss.

Gut durchs Leben gehen
Fortschritte machen die Fünft- und Sechstklässler aus acht unterschiedlichen Kulturen nicht nur auf dem Rasen, sondern auch im Klassenraum: „Sie haben sich fußballerisch wie auch schulisch stark verbessert“, bestätigt LitCam-Direktorin Plötz. „Es läuft so gut, weil wir in Essen ein sehr gutes Team haben – Toptrainer, Toplehrer und Topbetreuer.“
Zweimal in der Woche steht die vor Ort durch den rot-weissen Partner ifm electronic finanzierte, kompakte Kombination aus sprachlichem Förderunterricht, Fußball und kulturellen Aktivitäten auf dem Stundenplan. Die Begeisterung fürs Kicken und Rot-Weiss Essen wird dabei direkt aufs Lernen übertragen. Sport ist aber nicht nur Motivator, sondern Teil des ganzheitlichen Konzepts von Fußball trifft Kultur: Bewegung sorgt für bessere Durchblutung, die das Lernen erleichtert. Neben der Anwendung der Sprache werden soziale Kompetenzen gefördert. Ein Schwerpunkt in diesem Jahr war deshalb gesunde Ernährung: „Wir wollen den Kindern Kompetenzen vermitteln, die ihnen eine gute Basis für ihren Weg durchs Leben bieten“, bringt Plötz Fußball trifft Kultur auf den Punkt.

Fußball trifft Kultur
ifm electronic

Adresse

Essener Chancen e.V.
Hafenstraße 97A
45356 Essen

Vielen Dank!

Wir bedanken uns für Ihren Besuch und das Interesse an unseren Projekten.

Jetzt helfen!

Essener Chancen e.V.
IBAN DE80 3605 0105 0000 2265 97
BIC SPESDE3EXXX

oder per Paypal:
 

Copyright © 2017 : Essener Chancen – Rot-Weisser Einsatz für Schule, Ausbildung und Beruf