Nachrichten

Fußball trifft Kultur: Saisonfinale in Sicht!

Mit Kicken zum Lernerfolg: Die neue Fußball-trifft-Kultur-Lehrerin Büsra Sahin (li.) mit LitCam-Chefin Karin Plötz und RWE-Jugendtrainer Masataka Fukuoka. Foto: Müller/EC

Das Projektteam: Gesamtschule Nord, Rot-Weiss Essen, LitCam und ifm ziehen an einem Strang. Foto: Müller/EC

Im Projekt „Fußball trifft Kultur“ motiviert die LitCam GmbH zusammen mit Rot-Weiss Essen und Essener Chancen bis zu 25 Kinder der Gesamtschule Nord durchs Kicken zum Lernen. Zusätzlich erleben die Schüler spannende kulturelle Angebote. Zur Hälfte des Projektjahrs ziehen die Verantwortlichen ein Zwischenfazit.

So macht sich bei einigen der Fünft- und Sechstklässler eine positive Entwicklung bemerkbar. Die Schüler erscheinen regelmäßig, sind zuverlässig und möchten etwas erreichen: „Sie benehmen sich besser, sind besser integriert und bemühen sich um bessere Noten“, weiß Karin Plötz, Direktorin der LitCam GmbH.
Das Training mit dem RWE-Jugendtrainer Masataka Fukuoka ist eine enorme Hilfe, weil die Kinder dort lernen, Regeln einzuhalten und aufeinander zu achten: „Das geht im normalen Unterricht so nicht“, unterstreicht Maike Matzker-Mielke, Didaktische Leitung an der Gesamtschule Nord, die große Bedeutung des Faktors Fußball fürs Projekt. Genau wie im Unterricht ist die Anwesenheit ganz entscheidend erklärt Fukuoka: „Wenn die Kinder regelmäßig teilnehmen, verbessern sie sich spielerisch und entwickeln sich auch charakterlich weiter.“

Abwechslungsreiches kulturelles Programm
Ein wichtiger Aspekt der Aktion sind kulturelle Aktivitäten. Allein im ersten Halbjahr haben die Schüler schon jede Menge erlebt: So waren sie zu einer Autorenlesung des Kinderbuchs „Asphaltfieber“ im Deutschen Fußballmuseum, haben einen Ausflug ins Oberhausener Gasometer gemacht und an den Ruhrgebietsmeisterschaften teilgenommen.
Genauso abwechslungsreich soll’s jetzt weitergehen: Geplant sind bisher der Besuch eines Orts der Industriekultur, etwa die Zeche Zollverein oder das Deutsche Bergbaumuseum in Bochum, und ein Ausflug in den Kletterpütt der Altenessener Zeche Helene.
Ganz klarer Höhepunkt ist aber das bundesweite Abschlussturnier. Im Rahmen der Ruhr Games treten die Kinder von Rot-Weiss Essen vom 20. bis zum 22. Juni in Duisburg gegen die anderen Mannschaften von Fußball trifft Kultur an, beispielsweise aus Dortmund, Frankfurt oder Gelsenkirchen. Bei jeder Teilnahme konnten sich die Essener bisher den Fairnesspokal sichern. In diesem Jahr wollen die Kinder einen draufsetzen und aufs Podium klettern.

www.litcam.de
www.gesamtschulenord.de



Adresse

Essener Chancen e.V.
Hafenstraße 97A
45356 Essen

Vielen Dank

Wir bedanken uns für Ihren Besuch und das Interesse an unseren Projekten!

Jetzt helfen!

Essener Chancen e.V.
IBAN DE80 3605 0105 0000 2265 97
BIC SPESDE3EXXX

oder per Paypal:
 

Copyright © 2019: Essener Chancen – Rot-Weisser Einsatz für Bildung, Teilhabe und Integration